Heroicland développement durable

Nachhaltige Entwicklung

HEROIC LAND hat sich zum Ziel gesetzt, im Bereich nachhaltige Entwicklung ein Vorbild zu sein, sei es hinsichtlich der Umweltkriterien (Einbettung in die Landschaft, Wahl der Materialien, Synergien mit dem Naturschutzgebiet Colombier-Virval), energetischer (Energieeffizienz) oder sozialer Belange (Schulungs- und Integrationspolitik).

Die Umgestaltung der Landschaft ist immens: Mehr als 1330 Bäume und 7500 Büsche werden gepflanzt, insgesamt entstehen mehr als 5 Hektar Grünflächen.

Außerdem verpflichtet sich das Projekt in den für die Raumplanung ausgewiesenen Gebieten Virval und La Turquerie, auf denen HEROIC LAND entstehen wird, zu einer „hohen Umweltqualität“ (haute qualité environnementale, HQE). Diese Verpflichtung schlägt sich in der PALME-Charta nieder, die die Engagements hinsichtlich der Konzeption, der Arbeitsdurchführung, aber auch des späteren Betriebs festlegen. Diese wurden ausschließlich auf Grundlage der ursprünglichen Planung erarbeitet (Logistik, wirtschaftliche Aktivitäten, öffentliche Infrastruktur). Das HQE-Zertifikat wurde dem Projektmanagement am 26. April 2013 vom Raumplanungsbüro Territoires 62 verliehen.